Deutsche Welle

Das Funkhaus Köln war seit den frühen 1980er Jahren Sitz der Deutschen Welle in Köln. 1974 begannen die Bauarbeiten an dem von der Planungsgruppe Stieldorf entworfenen neuen Funkhaus Am Raderberggürtel für die DW sowie den DLF, das Richtfest fand am 24. Mai 1977 statt. Die offizielle Einweihung erfolgte 1980.

Die Deutsche Welle war bis 2003 in Köln beheimatet. Die Asbestbelastung der Gebäude führte zum Umzug in den “Schürmann-Bau” nach Bonn. Seitdem standen die Türme leer.

Erst entkernen, dann asbestsanieren und schließlich die Sprengung aller drei Türme: Der Abriss der einstigen Deutsche-Welle-Türme direkt neben dem Deutschlandfunk-Funkhaus soll 2017 abgeschlossen sein. Es wäre nach jetzigem Stand weltweit das höchste Gebäude, das bis dato gesprengt wurde.

Hier Zeige ich euch meinen Blick auf die Abrissarbeiten.

 

Mich begeistern die Farbenvielfalt der Fassade, zur jeder Stunde leuchtet der Bau in einer anderen Farbe, besonders Morgens und Abends entsteht durch das natürliche Licht ein fantastisches Farbenspiel.

Hier zeige ich einen kleinen Einblick in die unterschiedlichen Farbtöne des Hochhauses.

 

Deutsch Welle zur Blauen Stunde Deutsche Welle zur Goldenen Stunde Abendstimmung auf die Deutsche welle

Schreibe einen Kommentar